Maik Walpurgis während einer Pressekonferenz.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Maik Walpurgis ist der neue Trainer beim Fußball-Verein Dynamo Dresden

Maik Walpurgis während einer Pressekonferenz.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Vor 2 Wochen hatte Uwe Neuhaus als Trainer
beim Fußball-Verein Dynamo Dresden aufgehört.
Der Fußball-Verein musste sich
einen neuen Trainer suchen.
Den hat er jetzt gefunden:
Der neue Trainer heißt: Mark Walpurgis.
Er hat einen Vertrag bekommen.
Und darf jetzt mit Mannschaften
aus der Bundes-Liga 1 und 2 arbeiten.
Und er hat gleich 2 Co-Trainer mitgebracht:
Sie heißen:
Ovid Hajou und Massimilian Porcello.

Mark Walpurgis hat schon
bei anderen Fußball-Vereinen ge-arbeitet.
Er war beim FC Ingolstadt
Und beim Fußball-Verein Sportfreunde Lotte.
Mark Walpurgis hat dazu gesagt:
Dynamo Dresden ist ein guter Verein.
Er hat tolle Fans.
Ich freue mich auf die Arbeit mit den Spielern.

Darum hat sich Dynamo Dresden
für Mark Walpurgis entschieden

Ralf Minge ist der Sport-Geschäfts-Führer
von Dynamo Dresden.
Er hat dazu gesagt:
Wir haben mit Mark Walpurgis gesprochen.
Und wir haben uns sofort gut verstanden.
Wir hatten die gleichen Ideen:
    • Was gemacht werden muss.
    • Und wie mit den Spielern ge-arbeitet werden soll.

Christian Fiel hatte die letzten Wochen
mit den Spielern trainiert.
Er hat früher selbst bei Dynamo Dresden mitgespielt.
Dort war er Mannschafts-Kapitän.
Jetzt trainiert er die jungen Spieler von Dynamo Dresden.
Und das soll er auch weiter machen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 11. September 2018 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. September 2018, 17:00 Uhr