15.04.2019 | 17:08 Uhr Babyboom bei Kängurus im Zoo Hoyerswerda

Känguru mit Jungtier
Zwei der insgesamt sechs Jungtiere trauen sich bereits aus dem Beutel ihrer Mütter. Bildrechte: Zoo Hoyerswerda

Der Zoo Hoyerswerda freut sich über sechsfachen Känguru-Nachwuchs. Wie der Zoo mitteilte, verlassen zwei der jungen Hüpfer schon regelmäßig die Beutel der Mütter und erkunden das Gehege. Die vier anderen Känguru-Babys beobachten das Treiben um sie herum nur neugierig aus ihrem sicheren "Zuhause". Die sieben bis acht Monate alten Mini-Kängurus haben verschiedene Mütter, aber denselben Vater. Ob es sich bei den kleinen um Weibchen oder Männchen handelt, ist noch unklar. Insgesamt beherbergt der Zoo nach eigenen Angaben 14 Beuteltiere und "Europas zahmste Emu-Dame" auf seiner Australien-Anlage.

Känguru mit Jungtier
Im Zoo Hoyerswerda leben jetzt sieben Känguru-Weibchen, ein Männchen und sechs Jungtiere. Bildrechte: Zoo Hoyerswerda

Quelle: MDR/cb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 16.04.2019 | 06:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

AKTUELLES AUS SACHSEN

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen