Weimarer Land Zwei Schwerverletzte bei Unfall nahe Blankenhain

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Montagnachmittag zwischen Blankenhain und Kleinlohma im Weimarer Land gekommen. Ein 19-jähriger Fahranfänger war mit seinem Auto aus Richtung Blankenhain kommend unterwegs, als er nach einer Kuppe die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Wie Unfallzeugen schilderten, fuhr er mit hoher Geschwindigkeit und kollidierte in einer Rechtskurve mit einem Transporter. Der 53-jährige Fahrer des Transporters konnte sein Fahrzeug zum Stehen bringen. Das Fahrzeug des 19-Jährigen hingegen schleuderte in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem Auto zusammen. Dessen 48-jährige Fahrerin und der Fahranfänger kamen schwer verletzt ins Klinikum nach Bad Berka.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Kreisstraße 307 für knapp zwei Stunden voll gesperrt. Der Sachschaden wird nach ersten Erkenntnissen auf rund 50.000 Euro geschätzt.

Rettungskräfte an einer Unfallstelle
Der Wagen des Unfallverursachers blieb auf dem Dach liegen. Bildrechte: MDR/Johannes Krey

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 15. April 2019 | 20:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. April 2019, 02:17 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Der Glockenturm des Erfurter Doms, in dem die Glocke Gloriosa hängt. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK