Veranstaltungen Ausstellungen beim MDR

In den Landesfunkhäusern in Dresden, Magdeburg und Erfurt sowie in der Zentrale in Leipzig werden regelmäßig Werke regionaler und internationaler Künstler gezeigt. Die Ausstellungen sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Hier finden Sie die aktuellen Termine und Orte.

Kunst im Funkhaus: Moderne Pop-Art von Carlo Bzdok - Neue Ausstellung im MDR-Landesfunkhaus in Magdeburg / 11.01.2019 - 22.02.2019

007 Sean Connery - Acryl auf Leinwand - gespachtelt
Bildrechte: Carlo Bzdok

Porträts in fluoreszierenden Acrylfarben von Carlo Bzdok sind in den kommenden Wochen in einer Ausstellung im MDR-Landesfunkhaus Sachsen-Anhalt zu sehen. Unter seinem Künstlernamen Nukas malt der gebürtige Magdeburger, Jahrgang 1981, seit 2015. Seitdem entstanden zahlreiche Werke. Der bunte Stil, in dem er Sean Connery, Pippi Langstrumpf, Donald Trump, den Dalai Lama oder FCM-Stürmer Christian Beck, aber auch mal einen Stier oder einen Pudel darstellt, wird als eine Mischung aus moderner Pop-Art und Spontanrealismus beschrieben.

Die Ausstellung ist bis zum 22. Februar 2019 im im Elbfoyer des MDR-Landesfunkhaus Sachsen-Anhalt Anhalt (Stadtparkstr. 8, 39114 Magdeburg) zu sehen. Sie kann wochentags zwischen 10 und 18 Uhr sowie samstags und sonntags zwischen 12 und 15 Uhr kostenlos besucht werden.

Anschrift:

MDR LANDESFUNKHAUS SACHSEN-ANHALT
Stadtparkstraße 8
39114 Magdeburg

"into another world" - Malerei und Grafik von Caroline Kober, Sylvia Perlet-Pfefferkorn und Constanze Zorn - Ausstellung in der Alten Börse/Intendanz

"Open Air", 2018, Acryl von Sylvia Perlet-Pfefferkorn, Künstlerin aus Leipzig
"Open Air", 2018, Acryl von Sylvia Perlet-Pfefferkorn (Ausschnitt) Bildrechte: Sylvia Perlet-Pfefferkorn

Die neue Austellung zeigt 73 Werke der Künstlerinnen Caroline Kober, Sylvia Perlet-Pfefferkorn und Constanze Zorn. Die Tuschzeichnungen und die Acryl-Arbeiten auf Papier sind zwischen 2000 und 2018 entstanden. Die drei Frauen, die sich gut kennen, leben und arbeiten in Leipzig. Als Künstlerinnen sind sie auf der Suche nach Antworten auf die Frage "Was passiert mit der Welt?"

Die Ausstellung kann bis zum 28. Oktober 2019 von Montag bis Freitag 10 - 16 Uhr kostenlos besucht werden.

Anschrift:

MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kantstraße 71-73
04275 Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 07. Februar 2019, 15:50 Uhr